Werbung

Zwei Top-Fünf-Platzierungen für Mercedes-AMG bei den FIA Motorsport Games

Insgesamt 22 Nationen und 44 Fahrer gingen bei der zweiten Auflage des GT Cups im Rahmen der FIA Motorsport Games mit ihren GT3-Fahrzeugen an den Start. Nach zwei Qualifikationsrennen stand am Sonntagnachmittag das einstündige Hauptrennen auf dem Autodromo Vallelunga an, das für Mercedes-AMG Motorsport mit zwei Top-Fünf-Platzierungen erfolgreich zu Ende ging: Jean-Luc Beaubelique und Jim Pla (beide FRA), die für das AKKA ASP Team unter französischer Flagge auf die Strecke gingen, fuhren mit dem Mercedes-AMG GT3 #87 von Startposition 14 aus auf den vierten Gesamtplatz und verpassten das Podium damit nur haarscharf.


Mercedes-AMG GT3 #70, Phantom Pro Racing
#70 Mercedes-AMG GT3, Phantom Pro Racing

Ebenfalls eine starke Aufholjagd zeigten Eric Zang und Zhang Ya Qi (beide CHN) von Phantom Pro Racing (#70), die von Position 13 aus starteten und in der Folge gleich mehrere Plätze gutmachen konnten. Dies war auch einer klugen Strategie geschuldet: Im Gegensatz zum Großteil des Feldes wartete die #70 mit dem Boxenstopp bis zum Ende des dafür vorgesehenen Zeitfensters, wodurch sie die Zeit vor dem plötzlich einsetzenden Starkregen optimal ausnützte und sich in der Spitzengruppe festsetzen konnte. Nach dem einstündigen Rennen, das bedingt durch den strömenden Regen hinter dem Safety Car beendet wurde, stand für China der fünfte Platz zu Buche.


Mercedes-AMG GT3 #70, Phantom Pro Racing
#70 Mercedes-AMG GT3, Phantom Pro Racing
Mercedes-AMG GT3 #87, AKKA ASP Team
#87 Mercedes-AMG GT3, AKKA ASP Team
Mercedes-AMG GT3 #87, AKKA ASP Team
#87 Mercedes-AMG GT3, AKKA ASP Team

Quelle: https://daimler.com , Mercedes-benz.com/EQ-FormulaE und mercedesamgf1.com