Russel verpasst das Podium beim GP von Spielberg

Das Mercedes-AMG PETRONAS F1 Team erzielte am Samstag beim Sprint in Spielberg sechs Punkte. George Russell und Lewis Hamilton belegten die soliden Plätze vier und acht, hatten aber einen Pace-Unterschied zu den beiden schnellsten Teams.


2022 Austrian Grand Prix, Saturday – Jiri Krenek

George Russell
Zunächst einmal möchte ich mich bei allen bedanken, die in der Box gearbeitet haben, um das Auto heute fertigzustellen. Es war eine riesige Teamleistung, deshalb war es gut, dass wir Punkte geholt haben. Was die Leistung angeht, so war der Rückstand größer, als wir erwartet hatten. Nach 23 Runden lagen wir 13 Sekunden zurück, das ist fast eine halbe Sekunde pro Runde. Wir müssen über Nacht arbeiten, um zu verstehen, warum wir an Pace verloren haben. Kleine Dinge können einen Unterschied ausmachen – die Reifen waren nicht einfach zu handhaben, und unterschiedliche Ansätze beim Abtriebsniveau werden morgen eine Rolle spielen. Aber es besteht kein Zweifel daran, dass noch Arbeit vor uns liegt.


2022 Austrian Grand Prix, Saturday – Jiri Krenek
2022 Austrian Grand Prix, Saturday – Wolfgang Wilhelm

Lewis Hamilton
Ich bin dankbar, dass ich heute durchgekommen bin. Das Team hat gestern Abend und heute Morgen einen großartigen Job gemacht, um das Auto wieder zusammenzusetzen. Ein großes Dankeschön an sie, und ich bin froh, dass ich es fast in einem Stück zurückgebracht habe. Ich hatte keinen guten Start, und dann zog Pierre in Kurve 1 zu mir rüber. Ich verstehe nicht, warum die Fahrer das tun, wenn rechts so viel Platz ist, und ich konnte nichts dagegen tun. Dann passierte das Gleiche in Kurve 3 mit einem Williams und einem Red Bull. Dadurch handelte ich mir eine Beschädigung ein, konnte aber wenigstens weiterfahren. Danach habe ich nur noch versucht, aufzuholen. Wir sind langsamer auf den Geraden, also musste ich warten, bis ich aus dem DRS-Zug heraus war, um die Autos vor mir zu überholen. Deshalb hat es ein paar Runden gedauert, bis ich an Mick vorbeikam. Hoffentlich können wir morgen ein stärkeres Rennen fahren – Daumen drücken!

Toto Wolff
Nach den fantastischen Anstrengungen der Mechaniker, die Autos neu aufzubauen und rennfähig zu machen, war es mit Blick auf die Pace eine etwas enttäuschende Performance. Wir konnten nicht wie an anderen Rennwochenenden in diesem Jahr unsere übliche Verbesserung der Rennpace im Vergleich zur Performance auf einer Runde zeigen. George hat einen starken Job gemacht, aber dem Auto fehlte die Pace, um mit dem Zug vor ihm mitzuhalten. Lewis hatte auf der ersten Runde eine Berührung, die ihn Boden kostete. Dann gab es einen guten Zweikampf mit Mick, der hart um die Position kämpfte. Am Ende hatte Lewis die Nase vorne, so dass er einen Platz besser ins Rennen geht, als er sich gestern qualifiziert hat. Jetzt müssen wir die Lehren daraus ziehen und unsere Pace für den morgigen Grand Prix verbessern.

Andrew Shovlin
Jeder in der Box hat großartige Arbeit geleistet, um die Autos rechtzeitig für das zweite Training fertig zu bekommen. Wir hatten sehr viel zu tun, einschließlich eines Chassis-Wechsels bei Lewis. Aber es war toll zu sehen, wie gut das Team unter Druck gearbeitet hat. Das Sprintrennen war dagegen eher enttäuschend. Lewis hatte Glück, dass er nicht ausgeschieden ist, als er auf der Anfahrt zu Kurve 1 von Gasly eingeklemmt wurde, so dass es in gewisser Weise eine Erleichterung war, das zu überstehen. Wir werden das Auto auf Schäden untersuchen, wenn wir es zurückbekommen, aber es war ein harter Schlag. George hatte nicht ganz den Speed, um die Ferrari und Verstappen zu jagen, also lagen wir immer auf Kurs zu Platz vier, aber zumindest haben wir es damit in die zweite Startreihe für morgen geschafft. Uns fehlt eindeutig ein bisschen Pace. Wir werden die Daten studieren und schauen, was wir für die Feinabstimmung tun können, aber es ist schwer, viel zu finden, jetzt wo wir im Parc Ferme sind.

Fahrer FP2 Grid Ergebnis Reifen-Strategie
George Russell P7 P4 P4 Medium
Lewis Hamilton P9 P9 P8 Medium

 

Quelle: https://daimler.com , Mercedes-benz.com/EQ-FormulaE und mercedesamgf1.com

Cookie Consent mit Real Cookie Banner