Werbung

Schöner blauer Himmel – Sonne beachten

Warum wird mein Himmel nicht so schön blau? Wie bekomme ich über meinem Motiv ein schönes blau in den Himmel? Natürlich könnte man in ein Bild noch nachträglich einen schönen Himmel einbauen, aber nicht jeder hat ein entsprechendes Bildbearbeitungsprogramm und andere mögen keine Nachbearbeitung ihrer Bilder. Was also beachten und tun? Ein blauer Himmel bei Sonnenschein ist kein Teufelswerk. Dazu einfach mal den Sonnenstand und den Himmel betrachten. Hier seht ihr drei Aufnahmen am Ostseestrand der Insel Usedom in zwei Richtungen:

DSC_1298 Sonne von rechts

DSC_1309 Sonne von rechts

DSC_1297 Sonne von vorne

Auf diesem Bild bin ich in Berlin auf einem Radweg am Teltow-Kanal. Ich habe von diesem drei Aufnahmen in drei Richtungen gemacht:

DSC_0212 Sonne im Rücken

DSC_0206_1 Sonne 45 Grad von Rechts

DSC_0205_1 Richtung Sonne

Wie ihr auf den Bilder seht, ändert sich das Bild schon allein durch den Stand der Sonnen. Ihr werdet feststellen, dass der Sonnenstand einen großen Einfluss hat auf die Belichtung und die Farben nicht nur im Himmel. Auf den Bildern werden die Bilder flau oder kontrastreich und mit schönen satten Farben.

Dies hat mit mehreren Faktoren zu tun. Also immer die Augen auf beim fotografieren und es gilt dabei folgendes zu beachten:

  • Tageszeit
  • Sonnenstand
  • Jahreszeit
  • Wetter (keine Wolken oder wolkenlos / Regen oder sonnig)
  • Motiv

Im Laufe eines Tages ändert sich zu einem Motiv der Sonnenstand. Also einfach mal das abzulichtende Objekt zu mehreren Tageszeiten besichtigen und so den perfekten Zeitpunkt abpassen. Ein gutes Bild braucht eben seine Zeit und man wird mit einem tollen Foto belohnt.

DSC_0197_1_1

Schreibe einen Kommentar