Werbung

ERGÄNZENDE QUALITÄTSSICHERUNGSMASSNAHMEN BEI DER CBR1000RR-R FIREBLADE (SC82

Frankfurt am Main – Aufgrund von ergänzenden Maßnahmen zur Sicherung der Produktqualität bei der CBR1000RR-R Fireblade (SC82) hat sich die Auslieferung des Modells für Kunden und Händler verzögert.

Es ist Teil der Firmenphilosophie von Honda, dass das Unternehmen seinen Kunden stets die technisch bestmöglichen Produkte zur Verfügung stellt. Aus diesem Grund stellt Honda höchste Anforderungen an die Qualität der verwendeten Teile und der Fertigung selbst. Bei den laufenden Qualitätskontrollen wurde festgestellt, dass möglicherweise einzelne Bauteile im Motor bei den ersten Serienexemplaren der neuen CBR1000RR-R Fireblade nicht diesen hohen Anforderungen entsprechen.


2020 HONDA CBR1000RR-R SP

Nach umfangreicher Analyse der Situation und Prüfung der technischen Optionen hat Honda Motor Europe daher eine genaue Kontrolle aller Motorräder des Typs CBR1000RR-R veranlasst. Diese zentral für alle europäischen Märkte organisierte Maßnahme ist der Grund für die verzögerte Auslieferung der Maschinen. Aktuell wird diese Qualitätssicherungsmaßnahme durchgeführt und für alle betroffenen Motorräder voraussichtlich in wenigen Wochen abgeschlossen sein. Sukzessive werden die Fahrzeuge nach absolvierter Prüfung an die jeweiligen Händler ausgeliefert, damit diese sie den Kunden so schnell wie möglich übergeben können, oder um Interessenten Probefahrten mit der neuen Fireblade zu ermöglichen.

Honda bedauert es sehr, dass Kunden länger als geplant auf ihre neuen Motorräder warten müssen. Die in diesem Rahmen vorgenommenen Prüfungen und gegebenenfalls an einzelnen Fahrzeugen vorgenommenen Arbeiten werden in jedem Fall gewährleisten, dass die Motorräder in allen Details den hohen Anforderungen an die Produktqualität entsprechen, für die Honda bekannt ist.

Quelle: www.honda.de