Werbung

Mehr Programmiervielfalt mit der RoboMaster Tello Talent Drohne und DJI Education

DJI, der weltweit führende Anbieter von zivilen Drohnen und Luftbildtechnologie, erweitert heute mit der RoboMaster TT Tello Talent Drohne 2die neu gegründete DJI Education-Abteilung und fügt seiner Vorgängerin, der Tello EDU, eine Vielzahl leistungsstarker Funktionen hinzu. Die RoboMaster TT enthält folgende Verbesserungen im Vergleich zur Tello EDU: mehr künstliche Intelligenz (KI), einen Open-Source Computerchip (ESP32), Punktmatrixanzeige mit 256 Vollfarb-LEDs, einen ToF (Time of Flight)-Sensor zur Erkennung von Hindernissen sowie Schwarmsoftware. Die RoboMaster TT zielt darauf ab, die Eintrittsbarriere in die Robotik und KI-Technologie durch eine unterhaltsame Spielzeugdrohne, eine benutzerfreundliche, intuitive App und ein exklusives Lehrplansystem für Schüler:innen aller Bildungsniveaus zu senken.


DJI RoboMaster TT Tello Talent

„Wir freuen uns sehr, unsere Initiative für junge Programmierer:innen um ein aufregendes neues Produkt und ein komplettes Ausbildungsprogramm zu ergänzen. Wir erweitern DJI Education, damit junge Menschen auf der ganzen Welt mit dieser spannenden und flexiblen Technologie experimentieren können. Dies wird die nächste Generation von Techologie-Leistungsträger:innen inspirieren und fördern“, sagt Jianrong Gao, Leiter von DJI Education. „Die RoboMaster TT wurde speziell entwickelt, um das Interesse von Schüler:innen zu wecken und ihnen Kenntnisse in KI, Robotik und Programmierung in einem spannenden, leicht verständlichen und praktischen Format zu vermitteln. Dies hilft ihnen reale Anwendungen zu entwickeln.“

Leistungsstarke Hardware und Software

Die RoboMaster TT wurde konzipiert, um das Talent und die Fähigkeiten der Schüler:innen in der Robotik zu verbessern und zu erweitern. Sie ist mit einem leistungsstarken ESP32-Mikrocontroller ausgestattet, um als Open-Source-Programmierplattform für Arduino und MicroPython zu dienen, welche Offline-Programmierung unterstützen. Benutzer:innen können sehen, wie ihr Softwareprogramm zum Leben erweckt wird, indem sie individuelle Programme schreiben, um die Farben und die Leuchtfrequenz der programmierbaren 256-Vollfarb-LEDs der RoboMaster TT zu steuern. Einfache Formen, Animationen und Bildlaufeffekte können ebenfalls auf dem 8×8-LED-Punktmatrixbildschirm der RoboMaster TT erstellt werden.

Die RoboMaster TT wurde speziell für den Unterricht an Schulen entwickelt und verfügt über einen Infrarot-ToF-Sensor (Time of Flight), der eine Erkennungsreichweite von bis zu 1,2 Metern bietet. Dies ist die gleiche Technologie, die in ähnlicher Form auch bei DJI RS 2, Inspire 2 und Mavic 2 Pro zum Einsatz kommt. Mit dem ToF-Sensor kann die Umgebung wahrgenommen werden und eine einfache Hindernisvermeidung wird ermöglicht. Dadurch wird das Fliegen in einem Klassenzimmer sicherer.

Mit einem verbesserten 5,8 GHz Wi-Fi-Modul kann man mehrere Drohnen miteinander verbinden und einen Schwarm programmieren, um vorprogrammierte synchronisierte Abläufe durchzuführen. Für ein intensiveres Erlebnis können fortgeschrittene Schüler den Schwarm so programmieren, dass er mit der neuen Software individuelle Flugmanöver abfliegt. Hierfür können Programmiersprachen wie Scratch, Swift und Python verwendet werden.

Der Beginn von etwas Neuem

DJI Education wurde 2020 in Australien ins Leben gerufen, um Student:innen mehr Möglichkeiten in den Bereichen Mathematik, Ingenieurwesen, Naturwissenschaft, Kunst und Technologie (MINKT) zu bieten, indem es Spitzentechnologie in die Lehrpläne für MINKT-Bildung integriert. DJI hat eine erste Investitionrunde in Form von Spenden, Geldpreisen, Subventionen, Marketingbudget und Sponsoring getätigt, um die erste Runde der Bildungskampagne an der Universität von New South Wales (UNSW) voranzutreiben. DJI Education baut derzeit eine globale Präsenz auf und arbeitet mit Schulen zusammen, um Schüler:innen auf der ganzen Welt die gleichen Bildungsmöglichkeiten zu bieten.

DJI investiert seit 2013, mit der Einführung seines ersten Uni-Sommercamps für Robotik, in die Robotikausbildung. DJI veranstaltete 2015 sein erstes RoboMaster-Turnier, bei dem Universitätsmannschaften mehrere Roboter programmieren, um gegeneinander in einem Wettbewerb anzutreten. Seitdem wurde der Wettbewerb jedes Jahr erweitert, um Student:innen eine internationale Bühne zu bieten, auf der sie ihrer Leidenschaft für Wissenschaft und Technologie nachgehen und gleichzeitig ihr Talent unter Beweis stellen können. DJI entwickelte neue Produkte für die MINKT-Ausbildung und brachte 2018 die Tello EDU Drohne, 2019 den RoboMaster S1 Roboter und 2020 den RoboMaster EP Core Roboter auf den Markt.

Pädagogen bekommen alles aus einer Hand

DJI Education hat außerdem ein neues Zentrum für Softwareplattformen geschaffen, mit dem Lehrer:innen das Thema Technologie problemlos in ihren Lehrplan aufnehmen können. Das Zentrum bietet alles aus einer Hand, was mit MINKT zu tun hat. Es umfasst eine über das Internet zugängliche Plattform, ein Schulklassen-Verwaltungssystem, automatisierte Prüfungen, Diskussionsforen und Lehrplanressourcen. Lehrer:innen können auch Aufgaben zuweisen, Online-Wettbewerbe veranstalten und sogar den leistungsstarken Simulator von DJI in ihr Programm integrieren, um die Schüler:innen auf unterhaltsame und aufregende Weise für ihr Wissen zu begeistern und zu bewerten. Das Zentrum ist auch kompatibel mit Ressourcen von Drittanbietern, um Schüler:innen und Lehrer:innen noch mehr Bildungsvielfalt anbieten zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: https://edu.dji.com/hub/

Für mehr Informationen zu Bildung und Wettbewerben gehen Sie zu: www.dji.com/robomaster-ep-core/downloads

Preise und Verfügbarkeit

Die RoboMaster Tello Talent Drohne ist zum Verkaufspreis von 259€ erhältlich. Die RoboMaster TT wird ab dem 25. Mai 2021 auf store.dji.com und ab sofort bei offiziellen DJI EDU Vertragshändlern erhältlich sein.

Weitere Informationen zu allen neuen Funktionen und Fähigkeiten der RoboMaster TT finden Sie auf: https://www.dji.com/robomaster-tt

Bilder und weitere Inhalte stehen hier zum Download zur Verfügung: https://www.mynewsdesk.com/de/dji/latest_media/tag/dji-robomaster-tt-tello-talent

Über DJI Education

DJI ist einer der weltweit führenden Anbieter von Technologie und Innovation und hat DJI Education gegründet, um seine Spitzentechnologie Bildungseinrichtungen und Schülern speziell in der MINKT-Ausbildung zu Verfügung zu stellen. Ziel ist es, durch verschiedene unterhaltsame und erfahrungsorientierte Bildungsplattformen, das Interesse der Schüler zu wecken und den Weg für ihre zukünftige Entwicklung in den Bereichen Ingenieurwesen und Robotik zu ebnen. Seit dem Start des ersten RoboMaster-Sommercamps im Jahr 2013 hat DJI Education eine Reihe von Lehrmaterialien entwickelt, darunter Produkte, Lehrpläne und Bildungsveranstaltungen. Vom globalen RoboMaster Wettbewerb für Studententeams bis hin zu RoboMaster S1 Bildungsrobotern für Grund- und Mittelschüler hat DJI Education für Schüler und Studenten aller Altersgruppen etwas zu bieten. Darüber hinaus bieten die RoboMaster EP Serie, Veranstaltungen wie das RoboMaster Youth Tournament, Sommercamps und Robotics Wettbewerbe den Studenten endlose Möglichkeiten, praktische Erfahrungen mit der neuesten Technologie zu erlernen. DJI Education arbeitet auch mit verschiedenen Akademikern und Institutionen zusammen, um die nächste Generation junger Ingenieure, Robotiker und einzigartiger Talente jeden Alters zu fördern und sie auf Entwicklungen der Zukunft vorzubereiten. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.dji.com/products/steam.

Quelle: www.dji.com